Ode an den Hund  (Lieder) Verfasst: Freitag, den 08. Juli 2011 09:06

http://thorsten-hild.bloggospace.de, Hund, Hundelied, Lied für Hund, musik, Ode an den Hund, Thorsten Hild

Musik, Text, Gitarre und Gesang: Thorsten Hild...und wie immer mit meiner kleinen Digitalkamera am Frühstückstisch aufgenommen...

"Jedes Mal wenn ich mit meinem Hund spazieren geh,

Passiert es, dass ich unsere Welt mit anderen Augen seh...

...

C-Teil:

Ich staune, was die Menschen so alles fallen lassen,

Auf unseren Gehwegen - die reinsten Mülltrassen,

Tausend Essensreste, vom Apfel bis zur Pizza,

Dazu ein Scherbengericht aus Tausenden von Flaschen,

Schon klafft in einer Pfote ein schmerzlicher Riss,

Was ist dagegen bitteschön ein kleiner Hundeschiss?

 

Mein Hund zaubert noch aufs finsterste Gesicht ein Lächeln,

Er bringt uns ins Gespräch und fängt befriedigt an zu hecheln,

Den Leuten wird es warm ums Herz,

Schon fällt aus ihrem Mund ein Scherz,

Vergessen ist der Alltagsschmerz,

Freundlich sagen wir uns auf Wiedersehen..."

***

Möchtest Du meine musikalische und literarische Arbeit unterstützen?

Teilen
1 Fan Alle Fans sehen >

Kommentar hinterlassen

(optional)

(optional)

error

Beleidigende, rassistische oder andere verletzende Äußerungen sind hier verboten.
Um Missbrauch und wissentliche Falscheingaben zu vermeiden, wird Ihre IP-Adresse (54.196.24.103) gespeichert.     


6 Kommentar(e)

  • thorsten-hild Di, den 12. Jul 2011 08:07
    @Dexter: Ja, wie traurig. Ihnen würde ein Hund bestimmt gut tun - aber welchem Hund will man einen solch verbissenen Menschen schon zumuten. Da bekäme ja das Wort Tierversuch eine ganz neue Bedeutung! Oder wäre das geradezu schon Tierquälerei? Hunde fühlen sich im "urbanen Umfeld" übrigens sehr wohl, wenn Sie nicht gerade grimmigen Menschen wie Ihnen über den Weg laufen, aber selbst dann ist ein Hund ja zumeist deutlich versöhnlicher als Zweibeiner wie Sie; außerdem: Nichts ist schlimmer für einen Hund als auf dem Land, angebunden auf dem Hof, oder mal schnell in den Garten hinaus gelassen; dagegen als Wohnungshund in der Stadt, herrlich! Immer mit dabei, immer raus, ob Herrchen und Frauchen wollen oder nicht, immer im "Rudel", richtige Spaziergänge, ach herrlich, so ein Hundeleben im "urbanen Umfeld"! Ansonsten gilt, wie für fast alles im Leben: Auch Hundescheiße ist relativ - das zeigt ja nicht zuletzt Ihr Kommentar

    Aber eines ist sicherlich wahr: Es gibt so viele idiotische Hundebesitzer, dass ich viele auch verstehen kann, die skeptisch oder verärgert reagieren.

  • Helga mailto

    Mo, den 11. Jul 2011 22:59

    Dein Lied ist wieder schön anzuhören, ich freue mich immer, wenn ich mir Deine Songs anhöre. Der Text ist irgendwie wahr, witzig und auch besinnlich. Allerdings gehe ich andere Wege mit den Hunden! Da sind eher Katzen, Vögel und Zecken!

  • Dexter

    Mo, den 11. Jul 2011 22:57

    "Was ist dagegen bitteschön ein kleiner Hundeschiss?"
    Keine Ahnung wo sie leben, aber da wo ich wohne finde ich Hundescheisse weit häufiger als die von ihnen beschriebenen "menschlichen" Hinterlassenschaften.

    Und: Hundescheisse stinkt mit Abstand am übelsten von all diesen Dingen.
    Hundehalter, besonders jene, welche einem Hundeschiss nur äußerst geringe Aufmerksamkeit schenken, schenke ich kein Lächeln und auch keinen Scherz. Einen bösen höchstens ...

    Menschen, die sich im urbanen Umfeld unbedingt ein "Haustier" (meine Güte!) halten müssen, verargen mir regelmäßig die Laune :P

  • Kreszentia

    Sa, den 09. Jul 2011 16:07

    sehr kreativ und interessant, Thorsten. Go on!

  • londerika Fr, den 08. Jul 2011 21:30
    Gute Texte, Thorsten, mach weiter so!

  • Christian Fülling

    Fr, den 08. Jul 2011 10:54

    Es ist als wäre ich mit dem Hund unterwegs; ein starkes, dynamisches und zum Träumen anregendes Stück Lied...


Toolbar öffnen
Toolbar schließen

Du musst eingeloggt sein, um Nachrichten thorsten-hild

Dafür musst Du eingeloggt sein! thorsten-hild Deine Freunde zu schreiben

 
Blog erstellen